MISS ROYAL

Die neue Welt nach Corona

Wird es jemals wieder eine Normalität ohne CORONA geben und wie wird diese dann aussehen? Wird dann alles so sein wie es vor CORONA war und holt uns dann im Alltag das gewohnte weiter so wieder ein? Oder wird CORONA unser neues Leben grundlegend verändern?

Mit dieser Frage meinen wir nicht die Auswirkungen für die gesundheitlich von CORONA betroffenen Menschen, denn dafür können wir nur das allerbeste hoffen. Unsere Frage gilt dem gesellschaftlichen Zusammenleben, der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Erholung nach CORONA und was sich langfristig verändern könnte.

Vertrauen wir darauf, dass es bis Mitte 2021 genügend wirksame medizinische Mittel geben wird um dieses schreckliche Virus so erfolgreich eindämmen und bekämpfen zu können, damit es keinen weiteren CORONA-Herbst geben wird und blicken mit gebotener Vorsicht nach vorne.

Wenn wir in Erinnerung behalten, dass durch verordnete Kontaktsperren plötzlich Arbeitsplätze und Existenzen gefährdet waren, die Angst vor dem Zusammenbruch der Versorgung mit medizinischen und lebensnotwendigen Gütern umging und die Verbindung zu unseren alten und kranken Menschen zeitweise völlig untersagt waren, dann müssen wir in Zukunft umdenken.

Wenn wir auch die Solidarität und den unermüdlichen Einsatz der im medizinischen und pflegenden Bereich tätigen Helfer in Erinnerung behalten, wenn wir nicht vergessen, dass unzählige in der Versorgung von Waren und Dienstleistungen tätige Menschen unsere notwendigen Kreisläufe des alltäglichen Lebens perfekt am Laufen hielten und die Führung unseres Landes über Parteigrenzen hinweg für ein funktionierendes Krisenmanagement sorgte, dann müssen wir alle sicher auch unsere Wertschätzung neu ordnen.

Wenn wir dann auch noch mit Blick auf unsere Zukunft erkennen, dass die vor CORONA vorhandenen Probleme im Umgang mit unserer globalen Umwelt weiterhin am und über Limit stehen, dann muss die Erfahrung des kompromisslosen und koordinierten Handelns auch die neue Zeit nach CORONA bestimmen.

CORONA hat gezeigt, dass die Menschen belastbar sind und mehrheitlich notwendige Entscheidungen mittragen, wenn ihnen ehrlich und klar gesagt wird um was es geht. Die Menschen wollen, dass sich Wissenschaft und Politik über alle Grenzen hinweg zum Wohle einer nachhaltigen und friedvollen Zukunft auf diesem Planeten Erde ergänzen.

Zu Forschung und Entwicklung in allen Bereichen die diesem Ziel dienen müssen wir aber auch gleichwertig akzeptieren, dass Neugewichtung und Umkehr in vielen Bereichen für den notwendigen Fortschritt unumgänglich sind.

Unmissverständlich wird ab sofort ein völlig neues Verständnis für das Verhältnis zwischen Globalität und Regionalität in die Köpfe der Planer und Lenker einziehen müssen. Regionalität überall dort Vorrang wo es möglich ist und Globalität nur dort wo es unter Abwägung aller Notwendigkeiten sinnvoll ist.

Werte globalisieren und Kräfte regionalisieren, das bedeutet mit regionalen Einheiten in Produktion und Dienstleistung für Entlastung der Menschen und Umwelt zu sorgen. Keine Produkte mehr rund um den Globus transportieren die auch vor Ort erzeugt werden können, das sorgt für vielfältiges regionales Arbeiten, Leben und Kultur. Mensch, Tier, Natur und Umwelt werden geschont und finden wieder das richtige Verhältnis zueinander.

Das sind Werte und Visionen für die der MISS ROYAL – Wettbewerb wirbt.

 

Du möchstest MISS ROYAL werden?